Allgemeine Geschäftsbedingungen für Adspace Owner

1 Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln die Beziehung zwischen dem Nutzer („Adspace Owner “) und Wälter’s Adspace Netzwerk Jabadu, Tellstrasse 3, 8570 Weinfelden (nachfolgend „JaBaDu“).

Die Erstellung eines Profils und die Nutzung der Dienstleistung von Jabadu setzen die vorgängige Zustimmung zu diesen AGB sowie zur Datenschutzerklärung von Jabadu voraus. Die AGB und die Datenschutzerklärung gelten als akzeptiert, sobald der Nutzer bei der Profilerstellung mit dem Setzen eines Häkchens bestätigt, die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

Das Mindestalter für die Nutzung der Dienstleistung beträgt 18 Jahre.

2 Definitionen

Folgende Definitionen finden Anwendung:

Adspace Werbefläche, welche der Adspace Owner einem Dritten zur Benutzung anbietet
Adspace Owner Person, die eine Werbefläche besitzt und diese einem Dritten zu Werbezwecken zur Verfügung stellen möchte
Adspace User Person, die auf der Suche nach einer Werbefläche ist oder eine solche zu Werbezwecken benutzt. Für diese Personengruppe gelten die AGB für Adspace User, zu finden unter https://www.jabadu.me/agb/

3 Angebot von Jabadu

Jabadu bietet dem Nutzer ein Werbenetzwerk (nachfolgend „Dienstleistung“) an. Mit der Erstellung eines Profils hat der Nutzer die Möglichkeit, freie Flächen auf Autos oder Lastwagen als Werbeplatz Dritten („Adspace Usern“) zur Verfügung zu stellen. Dritte können die Webseite von Jabadu nutzen, um gezielt nach den Adspace Ownern zu suchen, die am besten in ihr Werbekonzept passen. Jabadu nimmt dabei eine Vermittlerrolle zwischen Nutzern und Dritten ein.

4 Rechte und Pflichten des Nutzers

Der Nutzer hat das Recht, für die Zurverfügungstellung seines Adspaces vergütet zu werden. Die Preise auf der Webseite von Jabadu sind Richtwerte. Die endgültige Höhe der Vergütung bestimmt sich nach den Eigenheiten des Adspaces, Art der Kampagne sowie deren Laufzeit. Die Vergütung wird in der Regel am Ende der Kampagne bzw. Ende Monat auf das Post- oder Bankkonto ausbezahlt, spätestens aber am Ende des darauf folgenden Monats. Erfolgt eine andere Art der Vergütung wie etwa über Gutscheine oder Eintrittskarten, kann die Vergütung auch früher erfolgen.

Der Nutzer hat weiter das Recht, jederzeit die Löschung seines Profils zu verlangen, es sei denn, die Laufzeit seines Adspaces sei noch nicht zu Ende. Trifft eine Anfrage auf Löschung während der Laufzeit des Adspaces ein, nimmt Jabadu die Löschung nach Ende der Laufzeit vor.

Für die Nutzung der Dienstleistung ist die Erstellung eines Nutzerprofils nötig. Der Nutzer verpflichtet sich, sämtliche erforderlichen Angaben zu seiner Person und einem Adspace wahrheitsgetreu zu machen und stets aktuell zu halten.

Erhält der Nutzer ein Angebot eines Adspace Users, erhält der Nutzer eine Bedenkzeit, welche je nach Angebot unterschiedlich lang sein kann oder auf dem „first come first served“-Prinzip beruht. Entscheidet sich der Nutzer, das Angebot anzunehmen, ist er verpflichtet, sich an die Vorgaben des Adspace Users zu halten. Dies betrifft insbesondere die Pflicht, dafür zu sorgen, dass die Werbefläche während der gesamten Laufzeit am vereinbarten Ort und zur vereinbarten Zeit sichtbar ist. Sollte der Nutzer dazu nicht in der Lage sein, muss Jabadu umgehend informiert werden.

Jabadu behält sich das Recht vor, einen Nutzer, der sich wiederholt nicht an die Vorgaben des Adspace Users hält, von der Teilnahme an weiteren Werbekampagnen auszuschliessen. Dasselbe gilt für Nutzer, welche sich in der Öffentlichkeit negativ über den Adspace User äussern.

5 Gewährleistung

Jabadu ist bemüht, die Verfügbarkeit der Dienstleistung so hoch wie möglich zu halten. Sie gewährleistet jedoch keine jederzeitige und fehlerfreie Verfügbarkeit.

Dem Nutzer steht ein Support-Team zur Verfügung, welches ihm bei Fragen zur Dienstleistung weiterhilft. Die Kontaktaufnahme zum Kundendienst erfolgt https://www.jabadu.me/kontakt/.

6 Haftung

Jabadu lehnt soweit gesetzlich zulässig jegliche Haftung für allfällige direkte und indirekte Schäden und Folgeschäden (z.B. entgangener Gewinn, Einkommenseinbussen, Reputationsverlust) ab. Ebenso lehnt sie eine Haftung für Hilfspersonen sowie den Verlust von Daten ab. Jabadu haftet auch nicht in Fällen von höherer Gewalt bzw. Zufall oder Drittverschulden. Als höhere Gewalt gelten insbesondere Stromausfall und Auftreten schädlicher Software (z.B. Computerviren) sowie Naturereignisse von grosser Intensität (z.B. Lawinen, Überschwemmungen, Erdrutsche) und Krieg.

Jabadu behält sich vor, die Bereitstellung der Dienstleistung jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu limitieren, zu ändern oder einzustellen. Entstehen dem Nutzer in solchen Fällen Schäden, haftet Jabadu dafür nicht. Die Nutzer werden rechtzeitig und auf geeignete Weise über diese Vorgaben informiert.

Der Nutzer ist alleine verantwortlich für den sorgfältigen Umgang mit den Zugangsdaten zu seinem Profil.

7 Kein Recht auf Vermittlung

Mit der Erstellung eines Profils signalisiert der Nutzer Dritten sein Interesse, einen Adspace für Werbezwecke zur Verfügung zu stellen. Der Adspace User entscheidet, welche Nutzer sich am besten für seine Werbekampagne eignen. Der Nutzer hat kein Recht, von Adspace Usern ausgewählt bzw. an Adspace User vermittelt zu werden.

8 Datenschutzerklärung

Jabadu verpflichtet sich, die Bearbeitung von Personendaten gemäss dem schweizerischen Datenschutzrecht vorzunehmen. Details dazu finden sich in der separaten Datenschutzerklärung, welche unter https://jabadu.me/datenschutz/ zu finden und Teil dieser AGB ist.

9 Beizug Dritter

Jabadu kann zur Erfüllung ihrer Leistungen jederzeit Dritte beiziehen.

10 Inkrafttreten und Änderungen

Diese AGB treten am 1. Juli 2017 in Kraft und ersetzen alle früheren Versionen.

Jabadu behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die Nutzer werden auf geeignete Weise auf Änderungen aufmerksam gemacht. Zudem sind die AGB stets unter https://www.jabadu.me/agb/ abrufbar. Der Nutzer erklärt sich mit den Änderungen einverstanden, sobald er die Dienstleistung nach Inkrafttreten der Änderungen nutzt.

11 Schlussbestimmungen

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam erweisen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Jegliche Nebenabreden oder Vereinbarungen zwischen dem Nutzer und Jabadu bedürfen der Schriftform.

Als Erfüllungsort der Dienstleistung gilt Weinfelden.

12 Geltendes Recht und Gerichtstand

Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Nutzer und Jabadu unterstehen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Weinfelden, soweit das zwingende Schweizer Recht nichts anderes bestimmt.

1. Oktober 2018